Si Opn

Leute, wir müssen reden.

Och nö.

Doch. Die Open stehen an, die Nerven liegen blank. Seit Wochen wird quasi jeder Post von Dave Castro hinsichtlich möglicher Hinweise auf die Open-Workouts analysiert. Gerüchten zufolge sollen verzweifelte Crossfitter nach Lesen des HIER verlinkten Artikels Tierheime gestürmt und sich mit Hundewelpen eingedeckt haben. Ich selbst ernähre mich fast ausschließlich nur noch von rohem Ei und kalten Bohnen aus der Dose und nach dem Training stehe ich gerne noch mal fünf Minuten andächtig in der Umkleide vor den Postern von Neal Maddox und Sara Sigmundsdóttir. Ok, eher vor Sara, Neal hätte sich ja wenigstens mal ein T-Shirt anziehen können, der alte Pressbär.

Die Dóttirs - Eine schrecklich nette Familie

Sind eigentlich schon mal jemandem diese unzähligen Dóttirs aufgefallen, die sich alljährlich alleine schon unter den Top 10 der Crossfit Games finden? Zum Beispiel 2017 Thórisdóttir, Sigmundsdóttir, Davidsdóttir auf den Plätzen 3, 4 und 5 oder im Jahr davor Davidsdóttir und Sigmundsdóttir auf Platz 1 und 3. Der geneigte Leser fragt sich vielleicht: "Mhm, wie schaffen es die Norweger, bei 5,3 Millionen Einwohnern (ist der gendergerechte Begriff eigentlich Einwohnende?) so viele Weltklasse-Crossfit-Athletinnen aus der Blockhütte zu zaubern?" Da muss ich kurz korrigieren. Gleiche Haarfarbe. Gleiche Flaggenfarben. Anderes Land. Norwegen hat in Anlehnung an die dänische Flagge ein weiß umrandetes, blaues, skandinavisches Kreuz auf rotem Hintergrund. Lange Geschichte, kann man evtl. kurz HIER nachlesen. Island dagegen, aus diesem Land kommen die oben genannten Damen nämlich, hat ein weiß umrandetes, rotes Kreuz auf blauem Hintergrund. Die Farben haben angeblich die Bedeutung Rot für vulkanisches Feuer, Weiß für Schnee und Gletscher und Blau für die Unterarmflecken beim Kettlebell-Snatch. Kleiner Scherz. Blau steht für den Atlantik und den Himmel. Aber der eigentliche Knaller: Island hat nur ca. 340.000 Insassen, äh, Einwohner!!! Einwohnende. Man stelle sich vor, Bielefeld würde vier Top-Crossfit-Athletinnen/Athleten stellen (mit Björgvin Karl Guðmundsson hat Island nämlich 2016 und 2017 auch noch einen Mann in den Top 10 platziert). Das bekommt nicht mal Berlin hin und da ist ja angeblich alles toller. Naja, zumindest die Flughafenbaustellen.

Die Dóttirs - Alles Schwestern?

Ne. Was die Namensgebung angeht, zitiere ich einfach, alleine schon, weil es so enorm informativ ist, mal meinen Reiseführer (Lutz Berger, Ulrich Quack: Island. Reisebuchverlag Iwanowski GmbH. 8. Auflage 2013. Seite 65): "Der Vorname des Vaters ist gleichzeitig - mit Zufügung von son oder dóttir - der Nachname des Sohnes oder der Tochter. Heißt der Vater z. B. Páll, sein Sohn Jón und seine Tochter Ásta, so tragen diese den Nachnamen Jón Pállson bzw. Ásta Pállsdóttir. Da dieser Nachname nicht - etwa durch Heirat - veränderbar ist, gibt es demzufolge keine Familiennamen, sondern in einer dreiköpfigen Familie können drei verschiedene Nachnamen vorkommen. Ausländer, die sich auf der Insel niederlassen wollen, müssen übrigens einen isländischen Nachnamen annehmen. Die Tatsache, dass über 80 % der Bevölkerung nach diesem System benannt sind, hat u. a. folgende Konsequenzen: Normalerweise nennen sich die Isländer beim Vornamen. Und die Telefonbücher sind nach Vornamen geordnet.

Selbst für den Fall, dass der Vater namentlich nicht bekannt ist, was hauptsächlich zur Zeit der amerikanischen Besatzung vorkam, fand man auf Island eine Lösung: Man benannte das Neugeborene einfach nach Hermann oder Hans! Denn Hermann ist nicht nur ein Vorname, sondern auch das isländische Wort für Soldat, also kann Herrmannsson sowohl "Hermanns Sohn" als auch "Soldatensohn" bedeuten. Und Hans hat außer der Namens- auch die Bedeutung "sein", sodass Hansson bzw. Hansdóttir sowohl "Hans Sohn/Tochter" als auch sein/e Sohn/Tochter" meinen kann..."

Strich auf dem A spricht sich übrigens meist "Au", Strich auf dem O spricht sich meist "Ou". So, zur Auflockerung ein über 40 Jahre alter Witz von Otto: Es gibt eine neue Pille für die Frau! Sie wiegt 3,5 Tonnen und wird abends vor die Schlafzimmertür geschoben!

Warum tust Du uns das an?

Tja, ich wusste selbst nicht, dass ich das heute alles schreibe. Eigentlich wollte ich dem Thema "Warum gibt es in Island so viele erfolgreiche Crossfit-Athletinnen und -Athleten?" auf den Grund gehen. Ich hatte schon umfangreiche Pläne geschmiedet, ein Sabbatical auf Island im Namen der Wissenschaft, unzählige Interviews und Reisen quer durch's Land, aber als ich bei google "crossfit iceland" eingegeben habe, habe ich als vierten Treffer gleich den Artikel "Talent in The Land of Fire & Ice – What Makes The Icelandic Athletes so Good?" gefunden. Ähm, das kommt meiner Frage dann doch erstaunlich nahe. Ich finde, der Artikel verdient es wirklich, gelesen zu werden, weswegen ich auch nicht zu viel über den Inhalt verraten möchte. Manche Inhalte kann ich aber aus eigener Erfahrung bestätigen und konnte sie bildlich festhalten.

  Abbildung       SEQ Abbildung \*
ARABIC    1       Die Landeshauptstraße bei leichtem Schneefall. If you don't like the weather, just wait 5 minutes.

Abbildung 1 Die Landeshauptstraße bei leichtem Schneefall. If you don't like the weather, just wait 5 minutes.

  Abbildung       SEQ Abbildung \*
ARABIC    2       Gefahren wie der Icelandic Cougar gehören zum Alltag. Die Raubkatze springt bis zu 9m weit und läuft bis zu 90 km/h schnell.

Abbildung 2 Gefahren wie der Icelandic Cougar gehören zum Alltag. Die Raubkatze springt bis zu 9m weit und läuft bis zu 90 km/h schnell.

  Abbildung       SEQ Abbildung \*
ARABIC    3       Das tägliche Verkehrschaos schult die Sinne und stärkt die innere Ruhe.

Abbildung 3 Das tägliche Verkehrschaos schult die Sinne und stärkt die innere Ruhe.

  Abbildung       SEQ Abbildung \*
ARABIC    4       So werden auch kleine Missgeschicke des Alltags, wie der Wasserrohrbruch bei Sigurdssons, erst mal für's heimische Fotoalbum abgelichtet.

Abbildung 4 So werden auch kleine Missgeschicke des Alltags, wie der Wasserrohrbruch bei Sigurdssons, erst mal für's heimische Fotoalbum abgelichtet.

  Abbildung       SEQ Abbildung \*
ARABIC    5       Hákarl - Riecht strenger, als es aussieht, befreit aber die Atemwege.

Abbildung 5 Hákarl - Riecht strenger, als es aussieht, befreit aber die Atemwege.

Freiwillige vor

Übrigens, wie ich diese Tage lesen konnte, kann man sich seit 20. Februar auch als Volunteer für die Regionals bewerben, die ja für die Zone Europa in Berlin stattfinden werden. Für alle Interessierten hier mal der Link. Unbekannt ist mir allerdings, ob man den Stars im Bedarfsfall mit Trillerpfeife ein NO REP!!!!!!!!!!!!!! unbeschadet ins Gesicht brüllen darf oder Gefahr läuft, von Annie, Sara und wie sie alle heißen im Schwitzkasten aus dem Velodrom (das ist der Veranstaltungsort) gezogen zu werden.

Paukenschlag im CrossFit: Neue Ausstatter, neue Movements!!!

Zum Abschluss noch folgende sensationelle Neuigkeit: Zur Verwunderung der gesamten Sportwelt zeigen sich der Premiumwäschehersteller Wolford sowie die mittlerweile im Wesentlichen als Sneakerproduzent bekannte Marke Converse ambitioniert, gemeinsam die altbekannten CrossFit-Hersteller herauszufordern. In einem musikalisch untermalten Marketingvideo (Link siehe unten) wird nicht nur ein Ausblick auf die Damenkollektion der nächsten Saison gegeben, man beachte den kürzlich prognostizierten Kopfschutz, sondern auch der „Pushthebarbellfromthesideovertheheadandback-Walk“ als neue Teamdisziplin vorgestellt. Ja, unfassbar, mir fehlen die Worte, um nicht zu sagen die Wörter.

Euch allen wünsche ich jetzt aber erst mal viel Spaß und Erfolg bei den beginnenden Open und verabschiede mich mit einem anfeuernden GO!!!

Euer Stefan