Wiesbaden

Leave your ego at the door

Hier stehe ich nun also. Mit einer einfachen Holzstange vor meinen Füßen. Richtig gelesen, wirklich eine simple, weiß lackiere Holzstange. ‚Gewichtheben für Profis.‘

Hätte man mir diese Tatsache vor 6 Monaten vor Augen geführt, hätte ich wahrscheinlich ironisch geschnaubt. 

„Ich – ich bin fit. Ich trainiere nicht mit Holzstangen“, hätte ich wahrscheinlich entgegengebracht. 

Und doch, hier stehe ich nun: und war selten stolzer auf mich.

Back to Basics

Back to Basics

 

Aber eins nach dem anderen.

Mein Name ist Anna, ich bin 25 Jahre alt und nebenberuflich Fitnesstrainerin.  

Seit meinem 16 Lebensjahr liebe und lebe ich das Krafttraining. Seitdem ich 18 bin trainiere ich funktional. Und das wirklich relativ ambitioniert. Ich habe viel ausprobiert, viel gelesen, in Instagram sämtliche crossfit-hashtags durchforstet und war sogar schon auf einigen Crossfit Wettkämpfen – als Zuschauerin natürlich. ;)

In einer Box trainieren konnte ich nie – entweder gab es schlicht keine Möglichkeit in dem absolut ländlichen Umfeld in dem ich aufgewachsen bin, oder der kleine Geldbeutel hat es als Studentin einfach nicht hergegeben.

Aber endlich – mit meinem ersten richtigen Job, dem Umzug nach Wiesbaden und CROSSFIT WIESBADEN sollte meine „Crossfit-Karriere“ nun beginnen.

Pustekuchen.

BASICS, hieß es.


Brauch ich nicht“ – argumentierte ich. Schließlich habe ich über 6 Jahre Kurse wie HIIT und Co gegeben, bin auf einem guten Fitnesslevel. „Brauchst du“ – weißt mich Emu schmunzelnd in die Schranken…

Nun gut, von ‚let the games begin‘ dann also doch zurück zu ‚let the basics begin‘.

Und so rückte ich also an um alle Übungen im Kern zu erlernen. Mit viel Ehrgeiz und ein bisschen Wettkampfgeist – dieser sollte definitiv nicht abgeschrieben werden, die richtige Essenz Kampfgeist ist beim Crossfit sicherlich förderlich – verstand ich eine Sache schnell: Egal wie viele Jahre ich schon mit hohem Leistungstempo trainiert hatte, das hier war anders. Effizienter, professioneller und tief gecoacht.

Im nu waren die Basics vorüber – der wirkliche Crossfit Spaß konnte beginnen.

 

Der erste Hut, den ich lernte vor der Box abzulegen, war der meines Sportler-Stolzes. Mit der langsam steigenden Akzeptanz Anweisungen von den Coaches anzunehmen, passierte Folgendes: mein Gewicht auf der Barbell wurde nicht schwerer, sondern leichter.

Ich erkannte schnell, dass meine Leistung sich nicht durch zusätzliches Gewicht verbessern würde, sondern dass die besondere Crossfit-Technik jetzt der wortwörtliche ‚Core‘ zum Erfolg ist.

In den letzten 6 Monaten hieß es immer wieder Sign up to class in Wodify und damit: modifizieren, optimieren, trainieren.

Zum jetzigen Zeitpunkt habe ich eines verinnerlicht: die eindrucksvollste Kraft kann nur mit der richtigen Technik zum Ausdruck gebracht werden. Und noch kein Meister ist von Himmel gefallen – keine Annie Thorisdottir, kein Adrian Mundwiler. To unload the bar ist kein Ausdruck von Schwäche, es ist das Fundament zu beeindruckender Stärke – physisch und mental. 

Natürlich fällt das manchmal schwer. An manchen Tagen hat man das gleiche Workout schneller und schwerer abgelegt, hatte höhere Erwartungen an sich selbst, knüpft seinen Selbstwert zu sehr an seine Performance, die Leistung anderer Teammitglieder ist unschlagbar… Sky is the limit. Aber wenn man wirklich athletisch denkt, dann gehört „Drop the bar!“ eben genauso zur Trainingslaufbahn wie die kleinen & großen Erfolge. Der Körper ist kein Mittel zum Zweck, er ist der Ausdruck einer Vielzahl von schwankenden Faktoren. Ihm gebührt Respekt und Wohlwollen. Aber das ist wohl ein anderes Kapitel J

 

Hier stehe ich nun also, lächelnd, vor meiner Holzstange.

Das nächste Mal wird es wieder eine gut beladene Eisenstange sein, das weiß ich genau. Und dann, dann wird sie wieder ein klein bisschen schneller und ein klein bisschen höher fliegen. 

--

Anna

Stangen.jpg

Basics - Einsteigerkurs September

(english version below)

Du möchtest mit CrossFit anfangen oder nochmal deine Grundlagen auffrischen? Unsere nächsten BASICS (CrossFit Einsteigerkurs) starten am 10.September 2019. Sei dabei und werde ein Teil unserer Community.

Wann und wo?

Dienstag, 10.09.2019 um 20:00 Uhr (Gibber Str. 49)

Donnerstag, 12.092019 um 20:00 Uhr (Gibber Str. 49)

Samstag, 14.09.2019 um 12:00 Uhr (Gibber Str. 49)

Dienstag, 17.09.2019 um 10:30 Uhr (Gibber Str. 49)

Donnerstag, 19.09.2019 um 20:00 Uhr (Gibber Str. 49)

Samstag, 21.09.2019 um 12:00 Uhr (Gibber Str. 49)

Jeder Termin sollte möglichst wahrgenommen werden, um dann in die normalen Kurse einsteigen zu können.  Der Preis für den Einsteigerkurs beinhaltet außerdem freie Mitgliedschaft für alle Klassen bis zum Ende des jeweiligen Monats.  Falls Ihr an einem oder zwei Termin nicht teilnehmen könnt, kein Problem. Der siebte Termin umfasst eine Wiederholung aller wichtigen Inhalte.  

Wenn du Interesse hast, melde dich unter info@crossfitwiesbaden.com oder über unser Kontaktformular auf der Homepage!

Wir freuen uns auf euch!

Unser Basics Kurs von Juli

Unser Basics Kurs von Juli


(english version)

If you’re new to CrossFit or need a refresher, the next BASICS course is starting in September 2019. 

The dates and times are as follow for September :

Tuesday, 10th @ 2000 (Gibber Str. 49)

Thursday, 12th @ 2000 (Gibber Str. 49)

Saturday, 14th @ 1200 (Gibber Str. 49)

Tuesday, 17th @ 2000 (Gibber Str. 49)

Thursday, 19th @ 2000 (Gibber Str. 49)

Saturday, 21st @ 1200 (Gibber Str. 49)

Attendance of all classes should be the goal before starting normal classes. The BASICS course also includes for the rest of the month unlimited membership upon completion.

Please send an email to info@crossfitwiesbaden.com or use our contact us section to get signed up.

See you at the box.

CrossFit Wiesbaden Team

Basics - Einsteigerkurs Juli

(english version below)

Du möchtest mit CrossFit anfangen oder nochmal deine Grundlagen auffrischen? Unsere nächsten BASICS (CrossFit Einsteigerkurs) starten am 7.Juli 2019. Sei dabei und werde ein Teil unserer Community.

Wann und wo?

Sonntag, 7.7.2019 um 10:30 Uhr (Hasengartenstr. 22)

Donnerstag, 11.7.2019 um 20:00 Uhr (Gibber Str. 49)

Samstag, 13.7.2019 um 12:00 Uhr (Gibber Str. 49)

Sonntag, 14.7.2019 um 10:30 Uhr (Hasengartenstr. 22)

Donnerstag, 18.7.2019 um 20:00 Uhr (Gibber Str. 49)

Samstag, 20.7.2019 um 12:00 Uhr (Gibber Str. 49)

Sonntag 21.7.2019 um 10:30 Uhr (Hasengartenstr. 22)

Jeder Termin sollte möglichst wahrgenommen werden, um dann in die normalen Kurse einsteigen zu können.  Der Preis für den Einsteigerkurs beinhaltet außerdem freie Mitgliedschaft für alle Klassen bis zum Ende des jeweiligen Monats.  Falls Ihr an einem oder zwei Termin nicht teilnehmen könnt, kein Problem. Der siebte Termin umfasst eine Wiederholung aller wichtigen Inhalte.  

Wenn du Interesse hast, melde dich unter info@crossfitwiesbaden.com oder über unser Kontaktformular auf der Homepage!

Wir freuen uns auf euch!

Basics June


(english version)

If you’re new to CrossFit or need a refresher, the next BASICS course is starting in July 2019. 

The dates and times are as follow for July:

Sunday, 7th @ 1030 (Hasengartenstr. 22)

Thursday, 11th @ 2000 (Gibber Str. 49)

Saturday, 13th @ 1200 (Gibber Str. 49)

Sunday, 14th @ 1030 (Hasengartenstr. 22)

Thursday, 18th @ 2000 (Gibber Str. 49)

Saturday, 20th @ 1200 (Gibber Str. 49)

Sunday, 21st @ 1030 (Hasengartenstr. 22)

Attendance of all classes should be the goal before starting normal classes. The BASICS course also includes for the rest of the month unlimited membership upon completion.

Please send an email to info@crossfitwiesbaden.com or use our contact us section to get signed up.

See you at the box.

CrossFit Wiesbaden Team

Zwei Wochen Basics im Rückblick

Heute haben die CrossFit Basics geendet – 7 Termine, die uns Neueinsteiger auf die WODs vorbereiten sollten. Wie sie waren, erfahrt ihr in diesem Post. Anfangs waren meine Gedanken ehrlich gesagt: Wofür brauche ich einen Einsteiger-Kurs, ich habe lange mit Gewichten trainiert, war ein paar Mal früher in CrossFit Boxen zu Besuch und dachte: Das kann ich schon irgendwie. Irgendwie ist ein gutes Stichwort – denn mehr als irgendwie kann ich keine Pushups, Squats, Cleans. - irgendwie klappt es schon, aber wirklich technisch sauber ist das nicht.

Zudem besteht CrossFit aus so vielen verschiedenen Übungen, die alle englische Namen haben, dass es anfangs schwer ist, einen Überblick zu bekommen. Umso besser, dass wir in diesen 7 Terminen alles ganz langsam erklärt und vorgeführt bekommen. Die Trainer nehmen sich wirklich für jeden Einzelnen genug Zeit, kennen schon nach kürzester Zeit die Namen, sodass es alles sehr familiär und freundschaftlich ist – obwohl wir uns alle erst wenige Male gesehen haben. Die Übungen sind alle hoch komplex – sodass auch vermeintlich „einfache“ Übungen wie Overhead Squats uns alle vor Herausforderungen gestellt haben.

Wir waren eine bunt gemischte Gruppe – von Sportneulingen bis hin zu erfahrenen Athleten jeder Sportart und Altersklasse und trotzdem haben wir uns alle von Anfang an sehr wohl gefühlt. Jede Einheit endete mit einem Muskelkater, der mich, die es gewohnt ist, viel und intensiv zu trainieren, vor neue Herausforderungen gestellt hat. Auch Übungen, die ich bisher nur bei den CrossFit Games oder Instagram bewundert habe, wie Ring Dips oder Handstand Pushups, haben wir gelernt und durften uns daran versuchen – bis ich solche Übungen beherrsche, wird wohl noch etwas Zeit vergehen. Umso schöner ist es, auch bei den einzelnen Terminen Fortschritte zu bemerken und die Motivation zu verspüren, alles zu geben – die mir oft fehlt, wenn ich alleine trainiere.

Die Mischung aus dem Erlernen der Technik und einem anschließenden WOD hat uns jedes Mal an unsere Grenzen gebracht und uns schon erste „CrossFit Luft“ schnuppern lassen – ich freue mich darauf wie es weitergehen wird. Gerade hochkomplexe technische Übungen sind nach wie vor schwierig, obwohl wir jede Woche Fortschritte machen konnten. Ich freue mich darauf zu sehen, wie es weitergeht!

 Ich finde es bewundernswert und genau richtig, dass CrossFit Wiesbaden so einen Fokus auf die richtige Technik legt –  gerade um Verletzungen vorzubeugen. Vielen Dank für diese Einführung in Crossfit!

 

 

Hallo, ich bin Feli, 25 Jahre alt und komme aus Wiesbaden. Ich habe Jura studiert und starte bald ins Referendariat. Zudem bin ich sportlich sehr aktiv und betreibe sowohl Schwimmen als auch Laufen sehr regelmäßig und ambitioniert.  Früher habe ich Triathlon gemacht, dann etwas Kraftsport, dann wieder Triathlon und nun wage ich mich an CrossFit – ich freue mich darauf, neue Erfahrungen zu sammeln und mich so richtig auszupowern! Ihr findet mich auf Instagram unter @trainforcandies.

Hallo, ich bin Feli, 25 Jahre alt und komme aus Wiesbaden. Ich habe Jura studiert und starte bald ins Referendariat. Zudem bin ich sportlich sehr aktiv und betreibe sowohl Schwimmen als auch Laufen sehr regelmäßig und ambitioniert.

Früher habe ich Triathlon gemacht, dann etwas Kraftsport, dann wieder Triathlon und nun wage ich mich an CrossFit – ich freue mich darauf, neue Erfahrungen zu sammeln und mich so richtig auszupowern! Ihr findet mich auf Instagram unter @trainforcandies.

Why would CrossFit be a good fit for your child?

As a parent it can be a daunting task to select the right activities for your child. Sports, dance, martial arts? What about school? Kids have a lot going on these days and they also have their own opinions about how to spend their time. You might just simply want to get your kid moving. Or you might be thinking why squeeze in one more activity. So why would CrossFit be a good fit for your child?

Let’s start with the Physical benefits of CrossFit for kids and teens. We teach a wide variety of movements from weight lifting to calisthenics to gymnastics. These physical movements are creating connections in the brain. Every movement is an opportunity to encode the brain with a positive habit. The more they are exposed to when they are young the more successful habits they create and retain for the rest of their life. Learning these movements at an early age gives them the ability to take on new things into adulthood and displays efficient effective movement with their body. This helps to prevent physical injury and can prevent and reverse disease.

CrossFit kids and teens helps to develop children on an emotional level as well. In each class we work on sportsmanship, leadership, self-discipline, teamwork, listening skills, manners, and self-confidence. CrossFit gives your child measurable success that can boost self-esteem. This self-esteem is then brought into other areas of their life. Their studies, relationships with others and their self-determination can all improve. Watching your body develop muscles and trim down extra weight can improve body image which is extremely important in our pre-teens and teens.

As parents it is important that we instill the value of fitness at an early age. We have the responsibility of teaching them to have fun with fitness. If our kids can grow up knowing that exercise is fun and we can see results they will be more likely to make fitness a priority throughout their life. CrossFit for the younger kids gives them a sense of belonging in a grown up world. They get to work out in a gym with all sorts of cool equipment. They might even be excited to work out where mom or dad does. For teens it helps to develop their body and strength for them to excel in their chosen sport.

In a world where we no longer have to move to eat CrossFit creates lifelong habits to help fight off illness from lack of movement and a diet that is lacking. Educating our kids on quality food and quality movement can give them tools they will use for the rest of their lives and even pass on to the next generation. We want to provide an exciting fun environment that sets a foundation for muscular fitness, endless opportunities for success.

IMG_0318.JPG