BASICS-EINSTEIGERKURS November 2018

(english version below)

Du möchtest mit CrossFit anfangen oder nochmal deine Grundlagen auffrischen? Unsere nächsten BASICS (CrossFit Einsteigerkurs) starten am 5. November 2018. Sei dabei und werde ein Teil unserer Community.

Wann?

Montag, 05.11.2018 um 19:30 Uhr
Donnerstag, 08.11.2018 um 19:30 Uhr
Samstag, 10.11.2018 um 9:00 Uhr
Sonntag, 11.11.2018 um 10:30 Uhr
Donnerstag, 15.11.2018 um 19:30 Uhr
Samstag, 17.11.2018 um 9:00 Uhr
Sonntag, 18.11.2018 um 10:30 Uhr

Wo?

CrossFit Wiesbaden
Hasengartenstraße 22
65189 Wiesbaden

Jeder Termin sollte möglichst wahrgenommen werden, um dann in die normalen Kurse einsteigen zu können.  Der Preis für den Einsteigerkurs beinhaltet außerdem freie Mitgliedschaft für alle Klassen bis zum Ende des jeweiligen Monats.  Falls Ihr an einem oder zwei Termin nicht teilnehmen könnt, kein Problem. Der siebte Termin (18.11.) umfasst eine Wiederholung aller wichtigen Inhalte.  

Wenn du Interesse hast, melde dich unter info@crossfitwiesbaden.com oder über unser Kontaktformular auf der Homepage!

Wir freuen uns auf euch!

 BASICS Finisher October 2018

BASICS Finisher October 2018

(english version)

If you’re new to CrossFit or need a refresher, the next BASICS course is starting in November 2018. 

The dates and times are as follow:

October:

Monday, 5th @ 1930
Thursday, 8th @ 1930
Saturday, 10th @ 0900
Sunday, 11th @ 1030
Thursday, 15th @ 1930
Saturday, 17th @ 0900
Sunday, 18th @ 1030.

Attendance of all classes should be the goal before starting normal classes. The BASICS course also includes for the rest of the month unlimited membership upon completion.

Please send an email to info@crossfitwiesbaden.com or use our contact us section to get signed up.

See you at the box.

CrossFit Wiesbaden Team

IMG_20171119_114353-01.jpg

CrossFit im Reich des Olympischen Gewichthebens

Erfahrungsbericht zur “Ausbildung zum DOSB C-Trainer Leistungssport Gewichtheben” in Schwarzach (21.-25.9.2018) aus der Sicht eines CrossFitters.

Die Vorfreude auf den Lehrgang war selbst nach gefühlten 100 Stunden “e-learning” ungebremst. Mit Kill Cliffs, Paleo Protein-Riegel und ausreichend Snacks ging es am Freitagmittag in den Neckar-Odenwald Kreis nach Schwarzach. Ehrlich gesagt hatten wir keine Ahnung, dass hier eine der Kader- und Talentschmieden für die deutsche Gewichtheber-Szene vorherrscht! Ganz nebenbei gibt es hier in ländlicher Kulisse auch noch eine CrossFit Box! Um keine Strafburpees machen zu müssen… Nein, natürlich kamen wir zu spät. Allerdings war die Ankunft sehr entspannt. Die Hausherrin Corinna (Oliver’s Frau) empfing uns sehr gastfreundlich und es gab erstmal Mittagessen. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an die gute Verpflegung über den gesamten Lehrgang und die Gastfreundschaft!

Danach stellte sich uns das Trainer-Team unter Führung von Oliver Caruso, ehemaliger Bundestrainer der Männer und Frauen Nationalmannschaft und Medalliengewinner bei den Olympischen Spielen, vor. Zum Team zählten noch Thomas Faselt, ehemaliger Nachwuchsbundestrainer und Frauenbundestrainer, sowie Dr. Ingo Sandau, Leiter der Fachgruppe Gewichtheben im Institut für Angewandte Trainingswissenschaften (IAT) in Leipzig. Die Lehrgruppe bestand größtenteils aus Gewichthebern, darunter auch einige EM und WM-Medaillengewinner, allerdings konnten wir auch einige CrossFitter ausmachen.

 v.l.n.r. Tom Schwarzbach, Malte Pasewald, Oliver Caruso, Emanuel Abel

v.l.n.r. Tom Schwarzbach, Malte Pasewald, Oliver Caruso, Emanuel Abel

Wir können leider nicht auf alle Punkte der Ausbildung eingehen, daher beschränken wir uns auf das Wichtigste:

Zum einen wurde ein sehr großer Teil auf die methodische Reihe zum Erwerb der Wettkampfübungen im Gewichtheben gelegt. Dank dem Trainingsmittelkatalog kennen wir CrossFitter nun auch die deutschen Bezeichnungen zu unseren gewohnten High Hang Snatches, Push Press oder Snatch Balances etc. (Umgruppieren breit, Schwungdrücken und Hocke senken….wer kennt es nicht?) Nachdem wir nun wieder festgestellt haben, dass auch eine leere Stange zu Muskelkater und Schweißausbrüchen führen kann, ging es schwerpunktmäßig im Lehrgang um das Kinder- und Jugendtraining im Gewichtheben. Da wir bei uns in der Box zukünftig CrossFit Kids anbieten werden, war das insbesondere für uns ein sehr wichtiger Part.

Am Montag wurde es dann ernst für uns. Die Videoanalyse der zwei Disziplinen Reißen und Stoßen stand auf dem Programm. Man konnte deutlich erkennen, wer sich vorher schonmal für einen Gewichtheber Wettkampf warm gemacht hatte und wer nicht. Nach dem wir natürlich viel zu früh „heiß auf unseren ersten Versuch“ waren, konnten wir uns nur noch durch ein paar dumme Sprüche auf dem “hohen Level” halten! Unser Interimscoach Tom Schwarzbach hatte es nicht leicht mit uns. Am Ende ging dann doch alles gut und selbst das Fazit von Thomas Faselt fiel (unserer Meinung) positiv aus: „Es sah zumindest nach Gewichtheben aus!“. Ok, wir könnten auch etwas explosiver sein, die Ferse länger stehen lassen. Vielen Dank für die zahlreichen guten Tips, die wir mit auf den Weg bekommen haben! Wir werden daran arbeiten, versprochen!

Neben uns hatte übrigens Nico Müller, amtierender Europameister gerade seine Trainingseinheit begonnen. Ein paar lockere Hang Snatches, ähh ich meinte Reißen erhöhte Position mit 135kg… Respekt!! Mögen die Gainz weiterhin mit dir sein!

Der Lehrgang endete am Dienstag mit einem praktischen Teil. Wir durften das frisch erlernte Wissen anwenden und eine exemplarische Trainingswoche für einen Nachwuchssportler erstellen. Gar nicht so einfach, wenn man sonst nur CrossFit Workouts programmiert.

Die Höhepunkte außerhalb des Lehrgangs waren für uns zum einen der Bundesliga Gewichtheber-Wettkampf am Samstag in Obrigheim, die guten Gespräche und der rege Austausch während des Konsums von isotonischen Getränken (in diesem Sinne ein Gruß an CrossFit Speyer) und zu guter Letzt durfte Coach Emu am Montag noch eine Klasse in Oli’s CrossFit Box coachen.  

Was steht nun noch an?

Jetzt haben wir die nächsten fünf Wochen Zeit das Wissen zu verarbeiten und einen schriftlichen Test zu absolvieren, um unsere Trainer-Lizenz zu erhalten. In diesem Sinne, viel Glück an alle Mitstreiter.

Fazit:

Vielen Dank an das komplette Team für die fünf Tage geballtes Wissen, guter Austausch, kein Telefon-Netz und die vielen gute Sprüche aus jahrzehntelanger Gewichtheber Erfahrung! Es kann dem Sport nur guttun, wenn die CrossFit Gemeinde weiterhin von den Gewichthebern lernt und vice versa! Oliver hat mit seinem Verein Kraft-Werk e.V. wirklich Großes erschaffen und aus den vielen Gesprächen haben wir herausgehört, dass noch lange nicht Schluss ist. Weiter so! Wir können diesen Lehrgang nur jedem ans Herz legen, der sich im Bereich Coaching sowie Nachwuchs-/Einsteigertraining Gewichtheben weiterbilden möchte. Besonders beeindruckend fanden wir, dass die Trainer jeden Abend mit uns zusammen verbracht haben und somit jede offene Frage klären konnten.

In diesem Sinne: Bist du hart zu deinem Körper, wird dein Körper hart zum Stahl!!

Coaches Malte und Emu

Hier ein paar Impressionen (einfach auf das Bild klicken):

BASICS-EINSTEIGERKURS October 2018

(english version below)

Du möchtest mit CrossFit anfangen oder nochmal deine Grundlagen auffrischen? Unsere nächsten BASICS (CrossFit Einsteigerkurs) starten am 1. Oktober 2018. Sei dabei und werde ein Teil unserer Community.

Wann?

Montag, 01.10.2018 um 19:30 Uhr
Donnerstag, 04.10.2018 um 19:30 Uhr
Samstag, 06.10.2018 um 9:00 Uhr
Sonntag, 07.10.2018 um 10:30 Uhr
Donnerstag, 11.10.2018 um 19:30 Uhr
Samstag, 13.10.2018 um 9:00 Uhr
Sonntag, 14.10.2018 um 10:30 Uhr

Wo?

CrossFit Wiesbaden
Hasengartenstraße 22
65189 Wiesbaden

Jeder Termin sollte möglichst wahrgenommen werden, um dann in die normalen Kurse einsteigen zu können.  Der Preis für den Einsteigerkurs beinhaltet außerdem freie Mitgliedschaft für alle Klassen bis zum Ende des jeweiligen Monats.  Falls Ihr an einem oder zwei Termin nicht teilnehmen könnt, kein Problem. Der siebte Termin (14.10.) umfasst eine Wiederholung aller wichtigen Inhalte.  

Wenn du Interesse hast, melde dich unter info@crossfitwiesbaden.com oder über unser Kontaktformular auf der Homepage!

Wir freuen uns auf euch!

 Basics Finisher September 2018

Basics Finisher September 2018

(english version)

If you’re new to CrossFit or need a refresher, the next BASICS course is starting in October 2018. 

The dates and times are as follow:

October:

Monday, 1st @ 1930
Thursday, 4th @ 1930
Saturday, 6th @ 0900
Sunday, 7th @ 1030
Thursday, 11th @ 1930
Saturday, 13th @ 0900
Sunday, 14th @ 1030.

Attendance of all classes should be the goal before starting normal classes. The BASICS course also includes for the rest of the month unlimited membership upon completion.

Please send an email to info@crossfitwiesbaden.com or use our contact us section to get signed up.

See you at the box.

CrossFit Wiesbaden Team

IMG_20171119_114353-01.jpg

BASICS-EINSTEIGERKURS September 2018

(english version below)

Du möchtest mit CrossFit anfangen oder nochmal deine Grundlagen auffrischen? Unsere nächsten BASICS (CrossFit Einsteigerkurs) starten am 3. September 2018. Sei dabei und werde ein Teil unserer Community.

Wann?

Montag, 03.09.2018 um 19:30 Uhr
Donnerstag, 06.09.2018 um 19:30 Uhr
Samstag, 08.09.2018 um 9:00 Uhr
Sonntag, 09.09.2018 um 10:30 Uhr
Donnerstag, 13.09.2018 um 19:30 Uhr
Samstag, 15.09.2018 um 9:00 Uhr
Sonntag, 16.09.2018 um 10:30 Uhr

Wo?

CrossFit Wiesbaden
Hasengartenstraße 22
65189 Wiesbaden

Jeder Termin sollte möglichst wahrgenommen werden, um dann in die normalen Kurse einsteigen zu können.  Der Preis für den Einsteigerkurs beinhaltet außerdem freie Mitgliedschaft für alle Klassen bis zum Ende des jeweiligen Monats.  Falls Ihr an einem oder zwei Termin nicht teilnehmen könnt, kein Problem. Der siebte Termin (16.09.) umfasst eine Wiederholung aller verpassten Inhalte.  

Wenn du Interesse hast, melde dich unter info@crossfitwiesbaden.com oder über unser Kontaktformular auf der Homepage!

Wir freuen uns auf euch!

 Basics Finisher August 2018

Basics Finisher August 2018

(english version)

If you’re new to CrossFit or need a refresher, the next BASICS course is starting in September 2018. 

The dates and times are as follow:

September:

Monday, 3rd @ 1930
Thursday, 6th @ 1930
Saturday, 8th @ 0900
Sunday, 9th @ 1030
Thursday, 13th @ 1930
Saturday, 15th @ 0900
Sunday, 16th @ 1030.

Attendance of all classes should be the goal before starting normal classes. The BASICS course also includes for the rest of the month unlimited membership upon completion.

Please send an email to info@crossfitwiesbaden.com or use our contact us section to get signed up.

See you at the box.

CrossFit Wiesbaden Team

IMG_9482.JPG

Wer "A" sagt, muss auch "irbike" sagen

Für Molly.

Und Fabian.

Freunde, es ist mal wieder soweit. Seit Wochen überlege ich nun schon täglich für ca. 0,034 Sekunden, ob ich wieder mal was im Blog schreiben könnte und wenn ja, worüber. Und das alles, ohne extra in die Staaten ziehen oder, noch schlimmer, einen Halbmarathon mit Hindernissen bewältigen zu müssen.

Gar nicht so einfach. Die Regionals in Berlin sind irgendwie spurlos an mir vorbeigegangen. Das Doubleunders-Seminar irgendwie auch. Zwar hatten wir alle enorm viel Spaß, aber zum Durchbruch hat mir als altem Koordinationswunderkind das Seminar leider doch nicht verholfen. Für mögliche Blog-Themen war ich quasi blind, dabei steht doch DAS Thema schlechthin seit mehreren Wochen in sechsfacher Ausfertigung bei jedem Training vor unseren Augen. Nein, ich meine nicht die in zweiter Reihe geparkten Autos, sondern den natürlichen Feind jeder crossfittenden Person – das Airbike. Oder Assault AirBike. Oder Ass-Bike (so wurde es bei 50 Grad Nord genannt, viele Grüße nach Mainz an dieser Stelle). Oder Fahrradergometer mit Luftwiderstand.

 Das "Assault-Bike"

Das "Assault-Bike"

Wobei – natürlicher Feind klingt eigentlich schon fast zu negativ. Generell scheint das schmucke Gerät aber einen schlechten Ruf zu haben. Bei den kürzlichst beendeten Crossfit Games 2018 im Event 12 „Two-Stroke-Pull“ (5 Runden à 300 m laufen, auf dem Assault Bike 15 cal (Frauen) bzw. 20 cal (Männer) erstrampeln sowie 44-foot (13-meter) Schlitten ziehen mit 153 pounds (69 Kg) für die Mädels und 183 pounds (83 Kg) für die Männers) wurden die Kommentatoren nicht müde zu erwähnen, wie ultrafies das Gerät sei, wie superanstrengend das Kalorienstrampeln und wie es einem das letzte Quäntchen Trost, nein, Energie aus dem Körper ziehe. Ich sag mal so, wer sich für die Games qualifiziert, muss das abkönnen.

Insbesondere für alle, die mit Kalorienrudern noch nicht so richtig warm geworden sind, ist das Airbike doch eine willkommene Alternative im Workout. Zugegeben, ich habe noch von keinem Ruderasketen Ausrufe wie „Yey, ich geh auf’s Airbike!“ (Witzigerweise seh ich gerade, dass es zu Yey sogar einen Wikieintrag gibt: Das Wort Yey bezeichnet die nüchterne Variante eines enthusiastischen Ausrufs, siehe Yeah. [Darüber hinaus bezeichnet Yey eine Stadt in Sudan, siehe Yei (Sudan), eine Sprache in Botswana, siehe Yeyi, und, jetzt kommt’s, den internationalen Flughafen der kanadischen Stadt Amos. Wer hätte das gedacht?]) gehört.

Airbikes haben auch Vorteile. Wirklich.

Möglicherweise tun sich viele schwer, bei der Hatz nach schnellen Zeiten, hohen Wiederholungszahlen und schweren Gewichten das Schöne am Airbiken zu entdecken. Doch da gibt es einiges: Wer sich schon seit langem fragt, welches Motiv als Wodify-Profilbild am besten geeignet wäre, um der eigenen Sportlichkeit bestmöglich Ausdruck zu verleihen, soll sich doch einfach mal mit offenen Haaren aufs Airbike setzen, in die Pedale treten und sich ablichten lassen. Ich gebe zu, das funktioniert bei langen Haaren etwas ausdrucksstärker als bei Kurzhaarfrisuren. Der Großteil der Männer muss also weiterhin mit möglichst entspannter Miene Gewichte stemmen. Wobei, (Weird) Brian könnte in der Tat ein geeigneter Kandidat für die Bad-Hair-Day-Picture-Trophy sein. Könnte man eigentlich als nächstes Community-Event ins Auge fassen – wer Lust hat, lässt die langen Haare auf dem Airbike wehen, Patricia macht die Bilder und danach gibt’s BBQ mit Abstimmung über das schönste Frisurenbild. Als Preis gibt es ein Shampoo, einen Proteinriegel und, ich muss verrückt sein, ich leg noch eine Duschhaube oben drauf!

 Rapunzels Erben (die einen mehr, die anderen weniger)

Rapunzels Erben (die einen mehr, die anderen weniger)

Aber auch wer sich nicht gerade zu Rapunzels Erben zählt, kann trotzdem durchaus Momente erleben, die man z. B. auf dem Rudergerät nicht hat. Richtig platziert, sieht man Schweißtropfen, die nicht nur aufgrund der aktuellen Temperaturen auf dem Bike nicht zu vermeiden sind, erst gravitationsbedingt nach unten fallen, nur um dann vom Luftstrom des Schaufelrades ausgebremst und wieder nach oben befördert zu werden. Das hat schon fast was von „Inception“, nur ohne Leonardo di Caprio und komplizierte Geschichte. Ich denke, man muss sich auf dem Airbike dieser ganz eigenen Ästhetik hingeben, dann fällt einem die zu absolvierende Einheit vielleicht etwas leichter.

50 Tricks für mehr Spaß auf dem Rad!

Kommen wir nun zur Kategorie Tipps, Tricks, Lebensweisheiten und Erfahrungswerte. Vermutlich ist Euch schon aufgefallen, dass es auf dem Display des Bikes schon mal ein Weilchen dauern kann, bis die nächste Kalorie voll ist oder sich bei der zurückgelegten Distanz was tut (beim ersten Distanzradeln auf dem Bike dachte ich schon, das Gerät ist kaputt). Klar, auf dem Rudergerät wird jeder „zurückgelegte“ Meter angezeigt, auf dem Bike im Grunde nur jeder 161. Meter. Das kann zu Frustration und Missstimmung auf dem Sattel führen. Mir hilft es da, nicht etwa mit bangem Blick eine baldige Änderung auf der Distanz- oder Kalorienanzeige herbeizuersehnen, sondern im Gegenteil, ich konzentriere mich auf die Wattzahl und versuche, sie möglichst konstant zu lassen. Bei ca. 1500 Watt versteht sich.

Und wer kann Euch noch hilfreichere Tipps geben als ich? Wer? Ok, im Grunde jeder, aber ein durchaus nützliches, dabei überschaubar kurzes Video habe ich im Youtube-Morast dann doch entdecken können und zwar von unserem lieben Freund, Idol und Stern am Firmament der Crossfit-Lichtgestalten – Brent Fikowski. Und was sagt der gute Brent? Etliches.

Einstellungssache. Alles Einstellungssache.

Fangen wir mit der Einstellung an. Um das Rad an die körperlichen Gegebenheiten der jeweils nutzenden Person anzupassen, hat man zwei Stellschrauben. Die Sattelhöhe und die Satteltiefe. Wenn man neben seinem Bike steht, soll der Sattel so auf Hüfthöhe eingestellt sein, wobei ich auch schon mal wo gesehen habe, dass er über Hüfthöhe sein soll. Wie dem auch sei, die Hüfthöhe ist dann doch eher nur ein grober Orientierungswert. Sitzt man drauf und hat die Pedale mittig unter den Füßen platziert, soll beim Runterdrücken am tiefsten Punkt das Bein gestreckt, aber nicht überstreckt sein. Macht ja auch keinen Sinn, wenn am Ende vom Bein noch so viel Weg für das Pedal zurückzulegen ist, genauso wenig wie den Sattel so einzustellen, dass man sich beim Treten immer die Knie am Ohrläppchen stößt. Aber, es ist auf jeden Fall nicht verkehrt, die eigene Sattelhöhe noch mal zu überdenken, um auf dem nicht unanstrengenden Gerät das Optimum rauszuholen. Beim Treten soll man dann übrigens den Vorfuß, also den Großraum Fußballen, auf dem Pedal platzieren.

Die andere Stellschraube ist die Satteltiefe. Wenn man beim oben erwähnten „Two-Stroke-Pull“-Workout mal ein Auge auf Brent oder auch den guten Mat geworfen hat, konnte man sehen, dass beide auf dem Bike saßen wie die kleine Trixie auf ihrem rosa Hollandrad – ziemlich aufrecht, nur ohne glitzernde Flatterbänder links und rechts an den Lenkerenden. Nicht nur einmal habe ich die Empfehlung gelesen, der Oberkörper soll nur leicht, ca. 10 bis 20 Grad, nach vorne geneigt sein (Geodreieck das nächste Mal nicht vergessen!), damit der Körper auch optimal mit Luft versorgt werden kann. Hinderlich ist es dagegen, mit fast horizontalem Oberkörper über dem Rad zu hängen und den Kopf einzuziehen. Das macht zwar das Platzieren von Schweißtropfen über dem Schwungrad deutlich leichter, ist aber nicht so effektiv. Wenn man nun also einigermaßen aufrecht auf dem Bike sitzt, soll die Satteltiefe so eingestellt sein, dass bei maximal vorgedrücktem Armhebel der Ellenbogen nicht völlig durchgedrückt ist. Das ist auf Dauer nämlich auch nicht so gesund.

Letzter Tipp von Brent ist dann noch, weitestgehend ruhig seine Arbeit auf dem Bike zu verrichten, was die Oberkörper- und Armbewegungen angeht. Also nicht den Oberkörper hin- und herwerfen wie ein angetrunkener Orang-Utan, nicht die Ellenbogen nach außen und vorne werfen. Bei den Ellenbogen bin ich raus, das sieht man immer wieder, vielleicht gehört das bei der ein oder anderen Person einfach zur persönlichen Airbike-Wohlfühltechnik. Lieber mit rudernden Armen erfolgreich auf dem Airbike, als stilistisch einwandfrei mit Haltungsnoten von 10,0 für 15 Kalorien 4 Minuten geradelt.

So, recht viel mehr fällt mir jetzt aktuell auch nicht mehr ein, von daher verabschiede ich mich mit einem dreifach donnernden Kick It!

Euer Stefan

P.S. (Das heißt übrigens post scriptum): Schaut immer, dass beim Hanteltraining vor Euch auf dem Boden alles frei ist, damit Ihr die Stange fallen lassen könnt, ohne dass sie auf eine rumliegende Hantelscheibe knallt, nur um dann von dort gegen Euer Schienbein zu springen. Gibt zwar spektakulärere Narben als bei den Box Jumps, aber das ist ja auch nicht alles.

*Anmerkung der Redaktion zur Widmung: Molly ist eine Mitarbeiterin von Assault-Bike, die Stefan mit der Bedienungsanleitung im Kundenchat versorgt hat. Vielen Dank für die wichtigen Infos :) Fabian, einer unserer Mitglieder, hat zu Stefan gemeint: "Wenn du kein Thema hast, schreib doch über das Assault Bike". Er hat quasi einen entscheidenden Teil zu diesem höchst amüsanten Blog Post beigetragen.

BASICS-EINSTEIGERKURS August 2018

(english version below)

Du möchtest mit CrossFit anfangen oder nochmal deine Grundlagen auffrischen? Unsere nächsten BASICS (CrossFit Einsteigerkurs) starten am 6. August 2018. Sei dabei und werde ein Teil unserer Community.

Wann?

Montag, 06.08.2018 um 19:30 Uhr
Donnerstag, 09.08.2018 um 19:30 Uhr
Samstag, 11.08.2018 um 9:00 Uhr
Sonntag, 12.08.2018 um 10:30 Uhr
Donnerstag, 16.08.2018 um 19:30 Uhr
Samstag, 18.08.2018 um 9:00 Uhr
Sonntag, 19.08.2018 um 10:30 Uhr

Wo?

CrossFit Wiesbaden
Hasengartenstraße 22
65189 Wiesbaden

Jeder Termin sollte möglichst wahrgenommen werden, um dann in die normalen Kurse einsteigen zu können.  Der Preis für den Einsteigerkurs beinhaltet außerdem freie Mitgliedschaft für alle Klassen bis zum Ende des jeweiligen Monats.  Falls Ihr an einem oder zwei Termin nicht teilnehmen könnt, kein Problem. Der siebte Termin (19.08.) umfasst eine Wiederholung aller verpassten Inhalte.  

Wenn du Interesse hast, melde dich unter info@crossfitwiesbaden.com oder über unser Kontaktformular auf der Homepage!

Wir freuen uns auf euch!

IMG_20171119_114353-01.jpg

(english version)

If you’re new to CrossFit or need a refresher, the next BASICS course is starting in August 2018. 

The dates and times are as follow:

August:

Monday, 6th @ 1930
Thursday, 9th @ 1930
Saturday, 11th @ 0900
Sunday, 12th @ 1030
Thursday, 16th @ 1930
Saturday, 18th @ 0900
Sunday, 19th @ 1030.

Attendance of all classes should be the goal before starting normal classes. The BASICS course also includes for the rest of the month unlimited membership upon completion.

Please send an email to info@crossfitwiesbaden.com or use our contact us section to get signed up.

See you at the box.

CrossFit Wiesbaden Team

IMG_9482.JPG

BASICS-EINSTEIGERKURS JULY 2018

(english version below)

Du möchtest mit CrossFit anfangen oder nochmal deine Grundlagen auffrischen? Unsere nächsten BASICS (CrossFit Einsteigerkurs) starten am 2. Juli 2018. Sei dabei und werde ein Teil unserer Community.

Wann?

Montag, 02.07.2018 um 19:30 Uhr
Donnerstag, 05.07.2018 um 19:30 Uhr
Samstag, 07.07.2018 um 9:00 Uhr
Sonntag, 08.07.2018 um 10:30 Uhr
Donnerstag, 12.07.2018 um 19:30 Uhr
Samstag, 14.07.2018 um 9:00 Uhr
Sonntag, 15.07.2018 um 10:30 Uhr

Wo?

CrossFit Wiesbaden
Hasengartenstraße 22
65189 Wiesbaden

Jeder Termin sollte möglichst wahrgenommen werden, um dann in die normalen Kurse einsteigen zu können.  Der Preis für den Einsteigerkurs beinhaltet außerdem freie Mitgliedschaft für alle Klassen bis zum Ende des jeweiligen Monats.  Falls Ihr an einem oder zwei Termin nicht teilnehmen könnt, kein Problem. Der siebte Termin (15.07.) umfasst eine Wiederholung aller verpassten Inhalte.  

Wenn du Interesse hast, melde dich unter info@crossfitwiesbaden.com oder über unser Kontaktformular auf der Homepage!

Wir freuen uns auf euch!

IMG_20171119_114353-01.jpg

(english version)

If you’re new to CrossFit or need a refresher, the next BASICS course is starting in June 2018. 

The dates and times are as follow:

July:

Monday, 2nd @ 1930
Thursday, 5th @ 1930
Saturday, 7th @ 0900
Sunday, 8th @ 1030
Thursday, 12th @ 1930
Saturday, 14th @ 0900
Sunday, 15th @ 1030.

Attendance of all classes should be the goal before starting normal classes. The BASICS course also includes for the rest of the month unlimited membership upon completion.

Please send an email to info@crossfitwiesbaden.com or use our contact us section to get signed up.

See you at the box.

CrossFit Wiesbaden Team

IMG_8290.JPG